Auf „Spannung pur“ dürfen sich die Besucher der Krimilesung am Ostersonntag, 21. April 2019, ab 20 Uhr im Seehotel Fährhaus freuen. Die Autorin Gaby Kaden liest aus ihrem Buch „KüstenSpur“. Der Eintritt ist frei. Da die Plätze aber begrenzt sind, wird um vorherige Reservierung gebeten.

„Wer ist die fremde Frau, deren Leiche bei Bauarbeiten für die Stelzenhäuser in der Harle gefunden wird? Sie liegt in einem der Stützrohre, getötet durch einen Kopfschuss. Wieso passt ihre DNA zu einem vor über 30 Jahren gefundenen mumifizierten Körper? Hat der Vorarbeiter der Baustelle, der trotz schlechter Witterungsbedingungen auf die Beendigung der Arbeiten drängte, etwas damit zu tun?“ Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Krimis „KüstenSpur“.

Für Tomke Evers und ihre Kollegen gestalten sich die Ermittlungen schwierig, nichts ist greifbar. Und woher kommt Tomkes unheimliches Gefühl beobachtet zu werden? Als auch noch die alte Janke Jansen erschossen im Hühnerstall aufgefunden wird, kommt Schlimmes aus der Vergangenheit zum Vorschein. Eine Spur der Rache und des Todes zieht sich entlang der Nordseeküste bis ins Hinterland…

Gaby Kaden ist gebürtige Hessin, hat einen Sohn und ist inzwischen stolze Großmutter. 2011 zog es sie mit ihrem Mann an die Nordseeküste, nach Carolinensiel. „Veränderungen sind wichtig“, sagt sie, „bringen mich weiter!“

In der alten Heimat war sie vielseitig tätig, folgte außerdem ihrer Berufung, der spirituellen Arbeit. Sie schrieb Kurzgeschichten und Meditationen und veröffentlichte 2010 ihr ersten Buch „Schluss mit Angst und Panik“.

Mit ihren Küstenkrimis „Die Tote im Siel“, „Küstenhaie“, „Küstennächte“, „Küstenrot“ und „Küstengötter“, hat sie schnell auf sich aufmerksam gemacht, sammelt wahre, dem Volk vom Munde abgeschaute Geschichten, die mit Erfundenem, Humor und „Lokalkolorit“ verschmelzen und hat außerdem zwei Kinderbücher geschrieben. Ihr natürlicher, unbefangener Schreibstil kommt bei den Leserinnen und Lesern gut an.